Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015

Fachwerkhaussanierung wie geht das? Diese Frage beantworteten kundige Mitglieder des Vereins Lebenswerte Seligenstädter Altstadt e.V. am Sonntag, 13.09.2015, im Rahmen des Tag des offenen Denkmals zum Thema `Handwerk, Technik, Industrie´. Ein Großteil der Vereinsmitglieder haben selbst bei der jeweils eigenen Haussanierung Ihre Erfahrungen gewinnen können. Mit viel Detailwissen wurde nun am Beispiel der aktuellen Sanierungsmaßnahme eines Vereinsmitgliedes in der Steinheimer Str. 20 informiert. Was alles gefragt wird wundert sich Harald Teubner, einer der Aktiven - es macht Spaß von den Erfahrungen zu erzählen, die Besucher in die Thematik einzuführen und Neugier zu wecken wie Altes im Einklang mit modernen Wohnbedürfnissen bewahrt werden kann. Der Verein dankt Zimmermann Peter Münch und Zoran Tkalcic, Fa. Sticksel, Sanierung-, Putz-und Anstricharbeiten, für die Unterstützung der Aktion. Der Verein Lebenswerte Seligenstädter Altstadt e.V. setzt sich mit allen Bürgern dafür ein, dass das Leben in unserer Altstadt „lebenswert“ bleibt. Eines der Tätigkeitsfelder des Vereins ist der Erfahrungsaustausch zum Thema Gebäudesanierung, speziell Fachwerk und Denkmalschutz. Daneben sind wesentliche Themen: Verkehr, Gewerbe, Tourismus, etc. im Einklang mit den verschiedensten Interessenvertretern. Ein Stammtisch findet an jedem ersten Donnerstag eines Monats um 20:00 Uhr im "Gasthof zum Riesen" in der Ratsstube statt - Gäste sind jeder Zeit willkommen; oder informieren Sie sich unter www.lsa-verein.de

Links zur Berichterstattung in der Offenbach Post, im Heimatblatt, im Kurier und im Seligenstädter.